Grabungen im Abteipark – Offener Brief an den LVR


Die CDU Brauweiler, Dansweiler, Freimersdorf ist verwundert über die Grab-Arbeiten im Abteipark. Während der LVR eine Tiefgarage unter dem Parkplatz an der Von-Werth-Straße aus Gründen des Bodendenkmalschutz kategorisch ablehnt, werden im Abteipark metertiefe und breite Gräben gezogen. Auch wenn diese notwendig sein werden, frage ich mich: „Wo bliebt denn da der Bodendenkmalschutz?“.

Deshalb habe ich eine diesbezüglichen Anfrage den den LVR geschickt:

Landschaftsverband Rheinland (LVR)
Kennedy-Ufer 2
50679 Köln

Arbeiten im Abtei-Park in Brauweiler
Tiefgarage Von-Werth-Straße, Brauweiler
5. April 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Zeit finden im Park der Abtei Brauweiler zahlreiche und sicherlich auch notwendige Erdbewegungen statt. Es werden metertiefe und ebenso breite Gräben ausgehoben.

Während der jetzt laufenden Grabungen habe ich bisher keinen Beobachter von Amt für Bodendenkmalpflege gesehen, der darauf hätte achten können, ob Bodendenkmäler gefunden oder ggf zerstört werden. Ich selber habe Mauerreste gesehen, die einfach weggebaggert worden sind. Eine eingebrachte Betonwanne ist in einer Tiefe eingebaut worden, die für eine Tiefgarage ausreichend wäre. Vergleiche ich nun diese gewaltigen Erdbewegungen mit der Weigerung des LVR, unter dem Parkplatz an der Von-Werth-Straße eine Genehmigung für eine Tiefgarage zu erteilen, fehlt mir jegliches Verständnis.

Bitte erklären Sie mir unter den o. g. Schilderungen den Unterschied zwischen Grabungen im Park und eventuellen Grabungen unter dem Parkplatz.

Ich gehe davon aus, dass das Amt für Bodendenkmalpflege in beiden Fällen umfangreiche Untersuchungen durchgeführt hat bzw durchführen könnte.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen

Hermann Schmitz